CO₂-neutrale Landverkehre

CO₂ neutrale Landverkehre begründet sich zum einen durch die konsequente Auswahl von Frachtführern mit niedrigen CO₂-Emissionen und zum anderen durch den Ausgleich der trotzdem entstandenen
CO₂- Emissionen zu 100 % mit anerkannten Klimaschutzunternehmen in Deutschland.

Auswahl geeigneter Frachtführer nach strengen Umweltprinzipien. Um ein Minimum an CO₂ beim Transport zu verursachen findet der Transport Ihrer Sendung mit einem LKW mindestens EURO V
besser EURO VI statt. CSI hat eine CO₂-Bilanz und arbeitet nachhaltig und umweltbewusst. Konsequent werden nur Frachtführer gewählt, die nachweislich umweltorientiert arbeiten und auf dem neuesten Stand der Technik sind. Moderne und umweltfreundliche LKW reduzieren das CO₂
beim Transport erheblich. Ständige Kontrollen unseres Umweltbeauftragten und die Voraussetzung einer vorhandenen CO₂-Bilanz der Frachtführer sind selbstverständlich. Das Ziel ist ein
Minimum an CO₂ beim Landtransport zu verursachen.

CSI sorgt für einen Ausgleich der trotzdem noch entstandenen CO₂ Emissionen mit anerkannten Klimaschutzorganisationen. Zu diesem Zwecke sind wir Fördermitglied bei Klimanko gemeinnützige
GmbH und Kooperationspartner. Die beim Transport entstandenen CO₂-Emissionen werden berechnet und anschließend zu 100% kompensiert.

Durch die CO₂ neutralen Landverkehre mit CSI tragen Sie nicht zusätzlich zur Verschärfung der Klimaproblematik bei und entlasten Ihre CO₂-Bilanz erheblich.